Gongausbildung Berlin

Die nächste Gongausbildung beginnt im Februar 2018!

 

Die Basis dieser Ausbildung bildet die traditionelle Gongmeditation, wie Yogi Bhajan sie an seinen Schüler Nanak Dev Singh und dieser vor 11 Jahren unter anderem an mich weitergegeben hat; und die meditative Heilform Sat Nam Rasayan* (s.u), die ebenfalls von Yogi Bhajan gelehrt wurde und die ich seit 17 Jahren praktiziere.
Getragen durch eine kleine Gruppe von max. 6 TeilnehmerInnen werden wir eintauchen in die Tiefen des Klangs, der Meditation und des Mitgefühls – in meiner Wahrnehmung die heilsamste und wohltuendste Kraft, die uns zur Verfügung steht.

 

Info: Wer Lust hat, den Gong spielen zu lernen, kann sich gerne per E-mail oder telefonisch bei mir melden. Dann vereinbaren wir ein Kennenlern-Gespräch:
hardo@urklang.com   Tel – 0179-2395711

 

Rahmen der Ausbildung – Februar 2018 – Januar 2019

  • 9 ganze Tage (4 Wochenenden über das Jahr verteilt und ein einzelner Tag (am Tag der gemeinsamen öffentlichen Gongmeditation), jeweils 10 – ca. 18 Uhr.
    Beginn: Sa/So, 10./11. Februar 2018. 
  • Meditationen zum Üben für die Zeit zwischen den Treffen
  • Persönliche Gespräche, um die individuellen Begabungen herauszuschälen und diese, bezogen auf das eigene Gongspiel und die spätere Anwendung in Gruppen, zu stärken.
  • Beratung bei der Auswahl des eigenen Gongs
  • Gemeinsame öffentliche Gongmeditation zum Abschluss Ende Januar/Anfang Februar 2019.

 

Inhalte

  • Wirkweisen der Klangschwingungen des Gongs auf Körper und Bewusstsein
  • Spiel- und Schlagtechniken
  • Aufbau und Ablauf einer Gong-Entspannungs-Meditation
  • Aufbau und Ablauf einer „White Sound“ Gongmeditation – traditionelle Form, individuelle Note
  • Wie versetze ich mich in eine bewusste Trance und wie halte ich diese über die Dauer der Gongmeditation? – Meditationen und Übungen zum Trainieren
  • Wie entwickle ich ein meditatives Gewahrsein, aus dem heraus ich mich mit den Teilnehmenden verbinden kann, und wie halte ich diese Verbindung?
    Sat Nam Rasayantranspersonales Gewahrsein, Mitgefühl
  • Wie bereite ich mich auf eine Gongmeditation vor – physisch, psychisch und mental?

Im Grunde geht es darum zu lernen,

  • ein Setting zu kreieren, innerhalb dessen sich die Teilnehmenden geborgen fühlen,
  • innerlich still zu werden und die eigene Wahrnehmung auf die Gruppe auszudehnen,
  • die Widerstände, die in diesem Gewahrsein auftauchen, wahrzunehmen und sie über die Aufmerksamkeit und die Gongschwingungen aufzulösen bzw. sie sich auflösen zu lassen.

Wahrnehmung findet während dieses Prozesses nicht mehr aus der Ich-Perspektive heraus statt, sondern ist nur noch reines, transpersonales Gewahrsein, aus dem heraus die Impulse für das Spiel kommen. Und das gilt es zu üben ;-))

 

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Intensive Praxis in Yoga, Meditation, Klangheilung o.ä. (Klärung bei Bedarf im persönlichen Gespräch)
  • eigener Gong – spätestens ab dem 2. Übungstreffen
    Es muss ein Gong sein, der nicht auf einen bestimmten Ton gestimmt ist (z.B. ein Symphonic-Gong von Paiste) und mind. 80 cm (32“) Durchmesser hat.
    (Kosten ca.: Gong 1100 €, Ständer ab 100 €, Schlegel 60 €, Gongtasche ab 30 €)

Begleitung während der Ausbildung – Hardo Bicker

  • 2005 Gongaubildung bei Nanak Dev Singh Khalsa
  • ab 2006 regelmäßige Leitung von Gongmeditationen
  • 1999/2000 Sat Nam Rasayan Ausbildung Stufe 1 (Guru Dev Singh)
  • 2001/2002 Sat Nam Rasayan Ausbildung Stufe 2 (Guru Dev Singh)
    seitdem regelmäßige Meditationspraxis
  • 1994 Beginn meiner Beschäftigung mit Trance über’s Trommeln und Mantrensingen, seitdem vielfältige Erkundung von Trancezuständen – individuell und mit Gruppen
  • u.v.a.

 

Kosten der Ausbildung

  • 880 € bei Zahlung vor Ausbildungsbeginn
  • 990 € bei Zahlung in drei, sechs oder neun Raten (1. Rate vor Ausbildungsbeginn)

Weitere Infos und Fragen

hardo@urklang.com   Tel – 0179-2395711

 

* Sat Nam Rasayan ist eine meditative Heilform, bei der „nur“ mit dem meditativen Bewusstsein und der Aufmerksamkeit gearbeitet  wird (übersetzt: das Fließen der Seele). Sat Nam Rasayan wurde wie die Gongmeditation von Yogi Bhajan gelehrt und von ihm an den jetzigen Meister dieser Heilform, Guru Dev Singh, weitergegeben. Bei diesem und seinen Lehrbeauftragten habe ich SNR von 1999-2002 in zwei Ausbildungsstufen gelernt und praktiziere es seitdem.